Internationaler Frauentag

Auch am 8. März 2020 — dem inter­na­tio­na­len Frau­en­tag — lud der Sport­ver­ein Blau-Weiß Heu­bisch die Damen des Ortes — wie jedes Jahr — zu einem Kaf­fee­kränz­chen in das Sport­ler­heim ein. Die „Hader­lum­pen“ (Karl Horner/Martin Stingl) umrahm­ten den Nach­mit­tag künstlerisch/musikalisch.

Eine schö­ne (ost­deut­sche) Heu­bi­scher Tra­di­ti­on, die aller­dings in den alten Bun­des­län­dern gänz­lich unbe­kannt ist.




 Knutfest Nr. 14

Am 11. Janu­ar 2020 fand das 14. Heu­bi­scher Knut­fest statt. Bei recht gutem Wet­ter fan­den wie­der eini­ge Heu­bi­scher Weih­nachts­bäu­me und Ein­woh­ner den Weg zum Fest­platz. Tra­di­ti­ons­ge­mäß wur­den die Gäs­te wur­den mit Essen, Trin­ken, Glas­ku­gel- und Weih­nachts­baum­weit­wurf und Karus­sell bespaßt.

Mit den Ein­nah­men aus dem Knut­fest kann auch der Feu­wehr­ver­ein sei­ne Ver­eins­kas­se auf­bes­sern.


 Flächenankauf im Gewerbegebiet Sonneberg-Süd

Im geplan­ten 100 Hekt­ar-Gewer­be­ge­biet Son­ne­berg-Süd, das auf ursprüng­lich Heu­bi­scher Flur liegt, geht die Ent­wick­lung schnel­ler vor­an als gedacht. Laut Frei­es Wort wur­den durch die Stadt Son­ne­berg bereits 10 Hekt­ar ange­kauft.

Dass das Ver­kehrs­auf­kom­men, und damit die Lärm- und Schmutz-Belas­tung für Heu­bisch stei­gen wird, dürf­te klar sein. So etwas alt­mo­di­sches, wie ein umwelt­freund­li­cher Bahn­an­schluss, ist natür­lich nicht vor­ge­se­hen.

die gelb mar­kier­te Flä­che ist etwa 70 Hekt­ar groß