Artikel: Feuerwehr

 Randvoll

Ein Feh­ler beim Umpum­pen von Gül­le in der AGROPRODUKT Son­ne­berg ver­setz­te am spä­ten Diens­tag­vor­mit­tag (14. Febru­ar 2017) die Feu­er­weh­ren des Unter­land in Alarm. Die Jau­che gelang­te über einen offe­nen Schie­ber in den Rohr­gra­ben und bedroh­te damit auch die Fisch­be­stän­de in der Stein­ach, in die der Bach im Heu­bi­scher Ober­dorf mündet.

Die Feu­er­wehr­leu­te und die Mit­ar­bei­ter des Agrar­be­trie­bes konn­ten aber letzt­lich mit meh­re­ren Sper­ren den Abfluss ver­hin­dern. Sowohl im Bereich Rohof als auch in Nähe der Brü­cke am Orts­ein­gang wur­de der Bach ange­staut, das kon­ta­mi­nier­te Was­ser auf die umlie­gen­den Fel­der gepumpt oder mit Gülle­fäs­sern entsorgt.

Autor: G. Weber


 Knutfest Nummer 11

Das nun­mehr schon elf­te Knut­fest fand letz­ten Sonn­abend (14. Janu­ar 2017) auf dem Fest­platz hin­ter dem Sport­ler­heim statt. Der von der Feu­er­wehr zum Advent auf­ge­stell­te Weih­nachts­baum und die im Dorf ein­ge­sam­mel­ten Weih­nachts­bäu­me wur­den ver­feu­ert. Die akti­ve Wehr sicherte.

Wet­ter­tech­nisch konn­te sich der Feu­er­wehr­ver­ein nicht bekla­gen: kalt, gele­gent­lich Son­ne und Schnee — eigent­lich perfekt.

Andre­as Prau­se hat­te wie­der die Gulasch­ka­no­ne in Betrieb — es gab die­ses Mal Sol­jan­ka. Am Rost wur­den Brat­würs­te und Rost­brä­tel ver­kauft. Glüh­wein, Bier, Kaf­fee, Schnäp­se, Limo und Krap­fen ergänz­ten das Angebot.

Auf­grund der güns­ti­gen Wit­te­rung (kalt/Schnee) konn­ten unter der Regie von Micha­el Scheler sogar ein Rodel­berg und eine Eis­bar „instal­liert“ werden.

Die Kin­der konn­ten beim Glas­ku­gel­ziel- und die Erwach­se­nen beim Weih­nachts­baum­weit­wurf Prei­se gewinnen.

Ein rund­her­um gelun­ge­ner Tag. Ein gro­ßer Dank gebührt dem Feu­er­wehr­ver­ein und der akti­ve Wehr.

Bil­der sind auf der Web­sei­te der Feu­er­wehr Heu­bisch zu besich­ti­gen.

Refe­renz: Frei­es Wort vom 18. Janu­ar 2017


 Unterlandpokal 2016

Am Sams­tag, den 17. Sep­tem­ber 2016 fand auf dem Sport­platz Heu­bisch der Unter­land­po­kal der Jugend­feu­er­weh­ren statt. Die Heu­bi­scher Jugend­feu­er­wehr wird der­zeit von Ron­ny Paschold betreut.

Wei­te­re Fotos befin­den sich auf den Sei­ten der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Heu­bisch.

Refe­renz: Frei­es Wort vom 20. Sep­tem­ber 2016 



 Gasgeruch in der Vorstadt

Am 15. Juli, mor­gens um 0:30 Uhr, bemerk­te Uwe Wen­del einen ver­däch­ti­gen Geruch, den er sei­nem Flüs­sig­gas­tank zuord­ne­te. Nach einer Alar­mie­rung waren zunächst die Feu­er­weh­ren aus Heu­bisch und Mup­perg vor Ort. Der Orts­brand­meis­ter Kai­ser und Kreis­brand­meis­ter Nüch­ter­lein kamen hinzu.

Eine gro­ße Anzahl der Vor­stadt­be­woh­ner wur­de von der Poli­zei dar­auf­hin zur Sicher­heit in das Gebäu­de der alten Schu­le evakuiert.

Ein Mess­wa­gen der Feu­er­wehr Son­ne­berg, ergänzt durch einen ABC-Erkun­dungs­wa­gen der Wehr aus Lauscha, unter­such­ten den Sach­ver­halt daraufhin.

Nach zwei Stun­den (3:00 Uhr) konn­ten die Bewoh­ner in ihre Häu­ser zurück, nach­dem Ent­war­nung gege­ben wurde.

Frei­es Wort vom 16. Juli 2014