Hochwasser 2012

Über die Weih­nachts­fei­er­ta­ge 2012 ist die Stein­ach im Bereich der Wie­sen nörd­lich des Sport­plat­zes an der neu­en Was­ser­aus­lei­tung aus­ge­tre­ten und hat die Wie­sen und den Sport­platz über­flu­tet. Die Ver­bin­dung zwi­schen Ebers­dor­fer Stra­ße (Frösch­grund) und dem Dorf war unter­bro­chen. Die Stra­ße war gesperrt und in Erman­ge­lung eines Hoch­was­ser­ste­ges (aus Kos­ten­grün­den) war auch für Fuß­gän­ger (ohne Gim­mi­stie­fel) kein Durch­kom­men. Die Aus­lei­tung dürf­te im Dorf für einen etwas nied­ri­ge­ren Was­ser­stand gesorgt haben.


 Nachruf

Am Sonn­tag, den 7. Okto­ber 2012 ist Det­lef Rink ver­stor­ben. Er wur­de am 23. Juli 1959 gebo­ren und trat bereits am 1. März 1968 in den Sport­ver­ein Blau-Weiß Heu­bisch ein. Seit 1997 war er 1. Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des. Det­lef Rink war er eine fes­te Grö­ße im Heu­bi­scher Ver­eins­le­ben. Beson­de­re Ver­diens­te erwarb er sich als Inte­gra­tor zwi­schen dem Sport­ver­ein und dem Feu­er­wehr­ver­ein bei der Aus­rich­tung von gemein­sa­men Ver­an­stal­tun­gen, wie der all­jähr­li­chen Kir­mes. Maß­geb­li­chen Anteil hat­te er an der 850-Jahr­fei­er des Ortes, die wesent­lich von sei­ner Prä­senz und sei­nen Ide­en geprägt war. Die Lücke, die er hier — und natür­lich in sei­ner Fami­lie — hin­ter­lässt, ist nicht zu schlie­ßen.

In tie­fer Trau­er ver­blei­ben sei­ne Frau Sil­via, sei­ne Söh­ne Sebas­ti­an und Ste­fan und sei­ne Toch­ter Marie, sowie sei­ne Geschwis­ter Bea­te und Hol­ger.

Nach­ruf Det­lef Rink — „Frei­es Wort“ vom 13. Okto­ber 2012


 Oldtimertreffen 2013

Die Heu­bi­scher S‑4000-Freun­de pla­nen bereits für das nächs­te Jahr. Am 2. Okto­ber haben sie bei ihrer ihrer Jahes­be­ra­tung beschlos­sen, am 4. Mai 2013 das 4. Unter­län­der Olti­mer­tref­fen zu ver­an­stal­ten.


 Hochwasserschutz

Die Arbei­ten am Hoch­was­ser­schutz sind in vol­lem Gan­ge. An der Stein­ach nörd­lich des Sport­plat­zes wur­de eine Aus­lei­tung gebaut. Das Was­ser soll dann, bei einem gro­ßen Hoch­was­ser, über die Stra­ße und den Sport­platz und die Wie­sen hin­ab – an der Vor­stadt vor­bei – und bei der Ahrens-Müh­le wie­der in den Fluss flie­ßen.

Im Zuge die­ser Maß­nah­me wur­de auch die Stra­ße am Sport­platz grund­le­gend saniert. Dabei wur­de sie auf der kom­plet­ten Län­ge abge­senkt.


 Kirchweih/850-Jahre Heubisch

Vom 27.  — 29. Juli 2012 wur­de Kirch­weih gefei­ert. Weil unser Ort in die­sem Jahr sein 850-jäh­ri­ges Jubi­lä­um fei­ert, fand am Sams­tag ein Fest­um­zug vom Alten Bahn­hof durch den Ort bis zum Fest­platz unter­halb des Sport­ler­heims statt. Im Sport­ler­heim fand eine Aus­stel­lung Heu­bi­scher Künst­ler (Malerei/Glaskunst) statt. Im Rah­men des Jubi­lä­ums-Jah­res ent­stand auch eine 60-sei­ti­ge Fest­schrift.

Alle Infor­ma­tio­nen rund um die 850-Jahr Fei­er fin­den Sie unter http://www.heubisch.eu/850-jahre/.